Da Bierpantscher-Blues

Eine nicht ganz "saubere" Komödie in 3 Akten von Ulla Kling


Regie Gabriele Popp
Gesamtleitung Ralf Hiltwein

Kartenbestellung zu 10 €/Stck. unter 089 60 988 30 erstmalig ab Dienstag 17.10.2017 von 17 - 19 Uhr
anschließend Montag - Freitag 17 - 19 Uhr oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Karten online ab dem 11.09.2017

Außerdem Karten in den Vorverkaufsstellen von OK Ticket
Modellbau Vordermaier, Ottostr. 26, 85521 Ottobrunn
Rainer's Backstub'n, Waldheimplatz 56, 81739 München/Waldperlach
 
 
Freitag 10.11.2017 20:00 Uhr Freiverkauf + Abo türkis
Samstag 11.11.2017 20:00 Uhr Freiverkauf + Abo rot
Sonntag 12.11.2017 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo weiß
Freitag 17.11.2017 20:00 Uhr  Karten online
Samstag 18.11.2017 20:00 Uhr  Karten online
Sonntag 19.11.2017 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo gelb
Freitag 24.11.2017 20:00 Uhr  Karten online
Samstag 25.11.2017 20:00 Uhr  Karten online
Sonntag 26.11.2017 19:00 Uhr  Karten online

 

 Mitwirkende

Kurzbeschreibung

In Poldis Spelunke treffen sich die kleinen und großen Ganoven, die nicht so Erfolgreichen, die vom Schicksal Gebeutelten, die ihren Kummer hinunterspülen müssen. Eine Barfrau, die gute Seele der Kneipe hat alle im Griff, ist aber nicht glücklich über die dubiosen Machenschaften ihres Chefs. Aber auch er ist nur der Befehlsempfänger vom „großen Boss“.

 

 

Einmal Rentner – immer Rentner

Komödie in 3 Akten von Ulla Kling

Regie Gabi Keller
Gesamtleitung Ralf Hiltwein

Kartenbestellung zu 10 €/Stck. unter 089 60 988 30 erstmalig ab Dienstag 28.11.2017 von 17 - 19 Uhr
anschließend Montag - Freitag 17 - 19 Uhr oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder online im Kartenshop ab dem 23.10.2017
 
Außerdem Karten in den Vorverkaufsstellen von OK Ticket
Modellbau Vordermaier, Ottostr. 26, 85521 Ottobrunn
Rainer's Backstub'n, Waldheimplatz 56, 81739 München/Waldperlach
 

 
 
Montag 25.12.2017 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo türkis
Dienstag 26.12.2017 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo weiß
Freitag 29.12.2017 20:00 Uhr Karten online
Freitag 05.01.2018 20:00 Uhr Karten online
Samstag 06.01.2018 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo rot
Sonntag 07.01.2018 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo gelb 
Freitag 12.01.2018 20:00 Uhr Karten online
Samstag 13.01.2018 20:00 Uhr Karten online
Sonntag 14.01.2018 19:00 Uhr Karten online

 

 Mitwirkende

Münchner Merkur vom 04.01.2018

Kurzbeschreibung

Voller Elan und Vorfreude starten die zwei Nachbarn Martin und Rudolf in ihre wohlverdiente Frührente um endlich das zu tun, was man schon immer machen wollte. Doch kaum ist es soweit, kann der eine nicht loslassen und der andere macht es sich nur noch auf der Couch gemütlich. So haben sich die Ehefrauen natürlich den Ruhestand ihrer Männer nicht vorgestellt.

 Der fast keusche Josef

Komödie in 3 Akten von Cornelia Willinger


Regie Gabriele Popp
Gesamtleitung Ralf Hiltwein

Kartenbestellung zu 10 €/Stck. unter 089 60 988 30 erstmalig ab Dienstag 23.01.2018 von 17 - 19 Uhr
anschließend Montag - Freitag 17 - 19 Uhr oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder online im Kartenshop ab 23.12.2017
 
Außerdem Karten in den Vorverkaufsstellen von OK Ticket
Modellbau Vordermaier, Ottostr. 26, 85521 Ottobrunn
Rainer's Backstub'n, Waldheimplatz 56, 81739 München/Waldperlach
 
 
Freitag 23.02.2018 20:00 Uhr Freiverkauf + Abo türkis
Samstag 24.02.2018 20:00 Uhr Freiverkauf + Abo rot
Sonntag 25.02.2018 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo weiß
Freitag 02.03.2018 20:00 Uhr Karten online
Samstag 03.03.2018 20:00 Uhr Karten online
Sonntag 04.03.2018 19:00 Uhr Freiverkauf + Abo gelb
Freitag 09.03.2018 20:00 Uhr Karten online
Samstag 10.03.2018 20:00 Uhr Karten online
Sonntag 11.03.2018 19:00 Uhr Karten online

 

 

Kurzbeschreibung

Mit strenger Hand führt Wolfgang Raublinger als charismatische Rotlichtgröße seine Amüsierbetriebe. Beim Glückspiel
hat er kürzlich ein Gestüt samt Pferden und der Tochter des Hauses gewonnen und dirigiert von dort
aus sein "Imperium". Seine Schwester versucht vergeblich ihren Bruder von seinem unsittlichen Lebenswandel abzubringen.
Erst ein Reitunfall scheint die Wende zu bringen.